Donnerstag, 23. Oktober 2008

Jetzt! Endlich!

Alle meine schriftstellerischen Wagnisse aus dem Froschtümpel gebündelt bei Bookrix!
Bookrix ist so ein Java Web 2.0 Dings, wo man in virtuellen Büchern richtig blättern kann.
Das ist ideal für die Präsentation längerer Sachen oder Sammlungen, die im Scrolltextformat der Foren und Blogs unmöglich aussehen würden...



















Ende Schleichwerbung.

Nun bin ich schon ein paar Monate bei diesem verein und ich muss sagen, dass man so man inspiration sucht, hier zu oft auf leere brunnen stösst, (wie ja auch bei anderen literaturforen). nicht, dass die geschichten alle schlecht wären, es waren sogar gute darunter. aber selbst die guten waren eben schon abziehbilder von sehr guten. da kann man dann nichts mehr draus machen, ohne das es mies wird.
sucht man allerdings nach ideen (jetzt bitte nicht idee mit inspiration verwechseln), findet man sie hier zu hauf, alle möglichen verrückten kombinationen, die man sich für eigene geschichten abschauen könnte, wenn man nur die inspiration zu einer geschichte hätte ;)
der zweite punkt, der ja aber zu erwarten ist, ist die immerwieder schlampige umsetzung der ideen. wenn bookrix einen zum schreiben von irgendetwas anregt, dann wäre das ein buch wie man wenigstens ein bischen anständig schreibt.
zurufen möchte man den leuten: bevor ihr schreibt, lest wenigstens ein buch! nein nicht das handbuch zu eurem rollenspiel! und geht auch mal raus und erlebt etwas!
und, umhimmelswillen, recherchiert, bevor ihr blödsinn erzählt!!
ja, so kann man sich schön drüber aufregen :D ausnahmen gibt es selbstverständlich auch.

Kommentare:

amadea's world hat gesagt…

ich hab mit dem blog schon genug zu tun. und all die einträge der anderen blogger zu lesen.
aber ich hab ja eh keine längeren sammlungen. kennst du keinverlag.de?

solo hat gesagt…

Ja kenne ich, furchtbares Layout...;)

Du hast doch deinen voluminösen Blog...
Ein Best Of wäre doch kein Problem. Aber ich glaube, da hast du sicher keine Lust zu :D